Filter schließen
Filtern nach:

Wasseraufbereitung: Lösungen für die Prozessüberwachung, Steuerung und Dosierung

Um die Wasseraufbereitung zu steuern ist eine verlässliche, kontinuierliche Messung erforderlich. Hanna Instruments bietet für die Wasseraufbereitung Industriesonden, Regler, Dosierpumpen, oder fertige autonome Steuerungsanlagen an, wobei die Steuerung anhand der folgenden Messwerten erfolgt:  pH-Wert, Leitfähigkeit und / oder Redox. 

Eine grosse Auswahl an Prozesssonden und eine Sondenüberwachung seitens der Controller sorgen für eine anwendungsgerechte Messung mit minimalem Wartungsaufwand.  Auch die Steuerungsstrategie kann passend zu der Anwendung gewählt werden: Ein-/Aus-, PD- und PID-Regelung stehen zur Verfügung. Eingebaute Analogausgänge, Alarmrelais und RS485-Kommunikation ermöglichen die Fernüberwachung und eine Integrierung in grössere Steuerungssysteme. Für Installationen unter anspruchsvollen Bedingungen oder bei weiter Entfernung des Messpunktes vom Regler kann auf einen Transmitter zurückgegriffen werden, um ein System mit optimalem Preis-Leistungsverhältnis zu schaffen. 

Sie sind willkommen sich in den einzelnen Produktkategorien umzusehen und wir freuen uns auf Ihre Anfragen. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt über unser Kontaktformular auf. Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch telefonisch unter +41 41 925 66 46.

Suchen Sie zusätzlich nach Handgeräten für die Überwachung Ihrer Anlage? Lassen Sie sich von unserem Wasseranalysekatalog inspirieren. 

Pool Dosieranlagen Prozessregler Dosierpumpen
Pool Dosieranlagen Prozessregler Dosierpumpen
Miniregler Industrieelektroden
(pH, Leitwert, Redox)
Transmitter
Miniregler Industrieelektroden Transmitter

Anwendungsbeispiele:  

Privates Schwimmbecken

Wasserenthärtungsanlage 

 Abwasserneutralisierung 

Bei privaten Pools wird die Wasseraufbereitung oft manuell oder halb-automatisiert durchgefüht. Das kann ausser einem höheren Zeitanspruch auch unerwünschte Schwankungen in der Wasserqualität und einen höheren Chemikalienverbrauch als Folge haben. Eine automatische Dosieranlage kann dagegen einen stabil niedrigen Chlorgehalt und optimalen pH-Wert gewährleisten, um das Badewasser über die ganze Badesaison hygienisch frisch und angenehm für die Haut zu halten. 

Hauptvorteile der Dosieranlage BL121: einfache Inbetriebsnahme und niedrige Betriebskosten

Bei einer Wasserenthärtungsanlage kann es sich um einen Ionentauscher, einen Membranfilter oder deren Kombination handeln. Was beide Systeme gemein haben, ist das Bedürfnis nach regelmässiger Regenerierung des aktiven Elements. Das Wartungsinterval hängt stark von der Wasserqualität und dem Wasserverbrauch ab. Eine kontinuierliche Überwachung der Leitfähigkeit hinter dieser Wasseraufbereitungsstufe bietet eine elegante Lösung um eine ausreichende Wasserenthärtung zu sichern und gleichzeitig die Wartungskosten im Griff zu halten. 

Hauptvorteile des Leitfähigkeitsminireglers: kompakt und variabel beim Einbau, benutzerdefinierter Grenzwert für die Relaisschaltung

 

Vielen Lebensmittel-, Gewerbe- und Industriebetrieben ist es überlassen das Abwasser vor der Ableitung zu neutralisieren, um die vorgeschriebenen pH Grenzwerte einzuhalten. Dabei können verschiedene Abwasser gemischt oder ein Neutralisationsmittel (Säure / Lauge) dosiert werden. Eine intelligente PID-Steuerung kann mit niedrigerem Chemikalienverbrauch schneller den gewünschten pH-Wert erreichen als eine einfache Ein-/Aus-Regelung, welche manueller Dosierung nahe kommt. 

Die Abwasserneutralisierung gehört zu Prozessen, deren Aufsicht oft als zusätzliche Aufgabe einer Wartungabteilung oder Person zugeordnet wird. Aus diesem Grund ist eine automatische Überwachung der pH-Elektrode um so wichtiger für einen fortlaufend störungsfreien Betrieb der Neutralisierungsanlage. 

Hauptvorteile der pH-Reglers HI504: PID-Steuerung mit 2-Regelpunkte, 24/7-Elektrodenüberwachung (optional gekoppelt mit automatischer Elektrodenspülung), anwendugsgerechte - langlebige pH-Elektroden

 
Wasseraufbereitung: Lösungen für die Prozessüberwachung, Steuerung und Dosierung Um die Wasseraufbereitung zu steuern ist eine verlässliche, kontinuierliche Messung erforderlich. Hanna... mehr erfahren »
Fenster schließen

Wasseraufbereitung: Lösungen für die Prozessüberwachung, Steuerung und Dosierung

Um die Wasseraufbereitung zu steuern ist eine verlässliche, kontinuierliche Messung erforderlich. Hanna Instruments bietet für die Wasseraufbereitung Industriesonden, Regler, Dosierpumpen, oder fertige autonome Steuerungsanlagen an, wobei die Steuerung anhand der folgenden Messwerten erfolgt:  pH-Wert, Leitfähigkeit und / oder Redox. 

Eine grosse Auswahl an Prozesssonden und eine Sondenüberwachung seitens der Controller sorgen für eine anwendungsgerechte Messung mit minimalem Wartungsaufwand.  Auch die Steuerungsstrategie kann passend zu der Anwendung gewählt werden: Ein-/Aus-, PD- und PID-Regelung stehen zur Verfügung. Eingebaute Analogausgänge, Alarmrelais und RS485-Kommunikation ermöglichen die Fernüberwachung und eine Integrierung in grössere Steuerungssysteme. Für Installationen unter anspruchsvollen Bedingungen oder bei weiter Entfernung des Messpunktes vom Regler kann auf einen Transmitter zurückgegriffen werden, um ein System mit optimalem Preis-Leistungsverhältnis zu schaffen. 

Sie sind willkommen sich in den einzelnen Produktkategorien umzusehen und wir freuen uns auf Ihre Anfragen. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt über unser Kontaktformular auf. Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch telefonisch unter +41 41 925 66 46.

Suchen Sie zusätzlich nach Handgeräten für die Überwachung Ihrer Anlage? Lassen Sie sich von unserem Wasseranalysekatalog inspirieren. 

Pool Dosieranlagen Prozessregler Dosierpumpen
Pool Dosieranlagen Prozessregler Dosierpumpen
Miniregler Industrieelektroden
(pH, Leitwert, Redox)
Transmitter
Miniregler Industrieelektroden Transmitter

Anwendungsbeispiele:  

Privates Schwimmbecken

Wasserenthärtungsanlage 

 Abwasserneutralisierung 

Bei privaten Pools wird die Wasseraufbereitung oft manuell oder halb-automatisiert durchgefüht. Das kann ausser einem höheren Zeitanspruch auch unerwünschte Schwankungen in der Wasserqualität und einen höheren Chemikalienverbrauch als Folge haben. Eine automatische Dosieranlage kann dagegen einen stabil niedrigen Chlorgehalt und optimalen pH-Wert gewährleisten, um das Badewasser über die ganze Badesaison hygienisch frisch und angenehm für die Haut zu halten. 

Hauptvorteile der Dosieranlage BL121: einfache Inbetriebsnahme und niedrige Betriebskosten

Bei einer Wasserenthärtungsanlage kann es sich um einen Ionentauscher, einen Membranfilter oder deren Kombination handeln. Was beide Systeme gemein haben, ist das Bedürfnis nach regelmässiger Regenerierung des aktiven Elements. Das Wartungsinterval hängt stark von der Wasserqualität und dem Wasserverbrauch ab. Eine kontinuierliche Überwachung der Leitfähigkeit hinter dieser Wasseraufbereitungsstufe bietet eine elegante Lösung um eine ausreichende Wasserenthärtung zu sichern und gleichzeitig die Wartungskosten im Griff zu halten. 

Hauptvorteile des Leitfähigkeitsminireglers: kompakt und variabel beim Einbau, benutzerdefinierter Grenzwert für die Relaisschaltung

 

Vielen Lebensmittel-, Gewerbe- und Industriebetrieben ist es überlassen das Abwasser vor der Ableitung zu neutralisieren, um die vorgeschriebenen pH Grenzwerte einzuhalten. Dabei können verschiedene Abwasser gemischt oder ein Neutralisationsmittel (Säure / Lauge) dosiert werden. Eine intelligente PID-Steuerung kann mit niedrigerem Chemikalienverbrauch schneller den gewünschten pH-Wert erreichen als eine einfache Ein-/Aus-Regelung, welche manueller Dosierung nahe kommt. 

Die Abwasserneutralisierung gehört zu Prozessen, deren Aufsicht oft als zusätzliche Aufgabe einer Wartungabteilung oder Person zugeordnet wird. Aus diesem Grund ist eine automatische Überwachung der pH-Elektrode um so wichtiger für einen fortlaufend störungsfreien Betrieb der Neutralisierungsanlage. 

Hauptvorteile der pH-Reglers HI504: PID-Steuerung mit 2-Regelpunkte, 24/7-Elektrodenüberwachung (optional gekoppelt mit automatischer Elektrodenspülung), anwendugsgerechte - langlebige pH-Elektroden